Abwicklung Ihres Mandats

 

Welche Unterlagen sollten Sie zweckmäßiger Weise mitbringen?

Bringen Sie alle bisherigen Unterlagen mit, die Ihre Angelegenheit und den Streitfall betreffen, ggfs. insbesondere auch Zustell-Briefumschläge, in denen Sie Schreiben oder Schriftsätze des Gegners oder des Gerichts erhalten haben (diese werden benötigt, um Fristen zu berechnen). Bitte achten Sie vorab darauf, ob bereits  Fristen gesetzt worden sind, und informieren Sie gegebenenfalls unser Sekretariat unverzüglich.

 

Wie geht es dann weiter?

Im persönlichen vertraulichen Gespräch wird Ihr Streitfall erörtert und Ihre Fragen beantwortet. Wenn irgend möglich, soll bereits in diesem ersten Gespräch eine Lösung gefunden werden, die ihren Niederschlag entweder in einem konkreten Rat oder einer konkreten Tätigkeit findet. Kommt es zu einer weiteren Tätigkeit, werden Schreiben in aller Regel in Ihrer Anwesenheit diktiert, damit Sie genau hören, was geschieht und eingreifen können, wenn es zu einem Missverständnis kommt. Über den weiteren Fortgang Ihrer Sache werden Sie automatisch durch uns schriftlich informiert. Wenn nötig, werden wir Sie um eine Rücksprache oder einen telefonischen Anruf bitten.

 

Wie lange dauert es, bis es zu einer gerichtlichen Entscheidung kommt?

Diese Frage kann von entscheidender Bedeutung sein, wenn es darum geht, schnell etwas zu regeln. Leider läßt sich aber die Frage nicht pauschal beantworten. Notfalls läßt sich aber in entsprechenden Fällen kurzfristig zumindest eine vorläufige Regelung im Wege der einstweiligen Verfügung oder der einstweiligen Anordnung finden. Sprechen Sie die Frage

 

 

SCROLL TO TOP